Inlands Reisen in Argentinien Peninsula de Valdes - Patagonia Argentina Stadtrundfahrt Buenos Aires

Inlands Reisen in Argentinien Peninsula de Valdes - Patagonia Argentina

Die 3270 km² große Península Valdés ist unter Naturschutzgebiet.

Punta Norte: Hier sind sich die große Kolonien von See-Elefanten. Im Frühjähr kann man dort - mit Glück - Schwertwale beobachten. Sie kommen zu dieser Zeit zur Paarung hierher.

Caleta Valdés: Hier leben die Seelöwen in Kolonien.

Punta Delgada: An diesem Ort haben sich See-Elefanten ihr Revier unterhalb der Steilküste gesucht.

Im argentinischen Frühjahr, also zwischen Juli und Dezember, kommen die Wale in die Gewässer vor der Küste der Península Valdés. Man trifft hier dann Bartenwale, etwa den Südlichen Glattwal, oder Zahnwale, wie den Schwertwal.

Der Südliche Glattwal wird bis zu 13 m lang und bis zu 50 Tonnen schwer. Der Orca-Wal dagegen nur bis 10 m lang und bis zu 1 Tonne schwer. Die Glattwale kommen zur Paarung und zur Jungenaufzucht in den Golfo Nuevo. Man kann sie dann mit dem Boot von Puerto Pirámides aus aus nächste Nähe beobachten.

Wenn man von Pinguinen spricht, sind hier meist die Magellanpinguine gemeint. Sie leben an den Küsten des südlichen

Südamerikas, haben die größte Kolonie aber in Punta Tombo. Die Magellanpinguine unerscheiden sich von den Königspinguinen. Sie sind kleiner als diese, nur 50 - 60 cm groß und auch ca. 5 kg leichter. Ein weißer Kreis umrahmt ihr schwarzes Gesicht. Über ihre Brust verläuft ein weißer Streifen zu den Flügeln.

Die Südlichen See-Elefanten unterscheiden sich von den Seelöwen durch Größe und Gewicht. Dies läßt sich allerdings nur bei den Männchen leicht erkennen. See-Elefanen Männchen tragen einen dicken, aufblasbaren Rüssel, die Seelöwen eine Mähne.

Die See-Elefanten Männchen werden etwa 5 m lang, die Männchen der Seelöwen nur etwa halb so groß. Männliche See-Elefanten wiegen ca. 2550 kg, männliche Seelöwen nur 320 kg. Die Weibchen der Seelöwen 110 kg. Die Weibchen der See-Elefanten wiegen etwa 500 kg, sind aber ungefähr so groß wie ihre männlichen Artgenossen. See-Elefanten bewegen sich robbend vorwärts, Seelöwen auf ihre Vorderflossen gestützt.


ridakri@gmail.com